Barion Pixel

Heavy Cut Compound 400 fényezés menete

Der Profi-Polierer für Autolacke – jetzt mit verbesserter Formel – hinterlässt überall einen glänzenden Eindruck. Durch das Polieren werden Schleifspuren in Rekordzeit entfernt, Kratzer schnell vom Auto entfernt und es glänzt bis zum Finish dank modernster Poliertechnologie, die die Polierkörner separiert.

1. Reinigen Sie die Oberfläche gründlich.

Flasche schütteln

und Nagellack auftragen? Material auf dem Polierpad.

3. Verwenden Sie einen Rotations- oder Exzenterpolierer und arbeiten Sie im Kreuzgang.

4. Wenn Sie mit dem Polieren beginnen

arbeiten Sie mit niedriger Geschwindigkeit und üben Sie starken Druck aus. Lassen Sie in den letzten Schritten den Druck ab und erhöhen Sie die Geschwindigkeit des Polierers.

5. Die Politur sieht zunächst etwas milchig

aus und sollte so lange entwickelt werden, bis nur noch ein leicht transparenter oder öliger Film sichtbar ist. Nach dem Polieren entfernen Sie die Politurrückstände mit einem hochwertigen Mikrofasertuch. Zum Polieren eines mittelgroßen Autos benötigen Sie ca. 50-100 ml je nach Finish.

Häufig gestellte Fragen

Bevor Sie mit dem Polieren beginnen, ist es wichtig, das gesamte Auto von Hand zu reinigen, gründlich zu waschen und anschließend mit einer Reinigungsspachtelmasse zu reinigen.

Anschließend sollte das Auto abgedeckt und ggf. geschliffen werden.

Finden Sie nun anhand des Lackzustands den richtigen Lack und testen Sie ihn auf einer kleinen Fläche direkt am Auto.

Tragen Sie ein Poliermittel auf das entsprechende Pad auf und verteilen Sie es auf der Oberfläche.

Polieren Sie die Oberfläche mit entsprechendem Druck und Geschwindigkeit, bis sie klar wird.

Rückstände mit einem Mikrofasertuch entfernen.

Menzerna ist ein Poliermittel in Premiumqualität. Unsere Polierer bestehen aus hochwertigen Poliermaterialien ohne Silikone. Welches Menzerna-Poliermittel im Einzelfall geeignet ist, hängt von vielen Faktoren ab (Lackart, Zustand, gewünschte Poliermaschine etc.).

Wie oft ein Auto poliert werden kann, ist sehr individuell und hängt von der Lackdicke und -art ab. Die verfügbare Lackdicke wird mit dem Lackschichtmessgerät ermittelt. Achtung: Das Farbschichtmessgerät misst immer die Dicke aller Farbschichten (oft mehrere Schichten). Allerdings kann nur die oberste Farbschicht (der transparente Lack) poliert werden

Durch regelmäßige Wartung und Politur Ihres Autos können Sie dessen Wert langfristig steigern. Kratzer im Autolack können durch Polieren entfernt werden und das Auto erstrahlt in neuem Glanz.

Wenn das Auto Kratzer aufweist oder der Lack des Autos stumpf oder matt ist. Dabei hilft eine professionelle Politur, die dem Lack neuen Glanz verleiht.

Zum Polieren eines mittelgroßen Autos benötigen Sie je nach Lackierung ca. 50-100 ml.

Vor dem Polieren muss der Lack des Autos analysiert werden. In welchem ​​Zustand ist das Auto und wie tief sind die Kratzer? Dadurch erhalten Sie einen Hinweis darauf, was getan werden muss, um den Lack perfekt zu machen. Sie müssen den Arbeitsvorgang, die richtige Maschine und den Zeitaufwand wählen, den Sie dafür aufwenden möchten (einstufiges oder mehrstufiges Polieren). Anhand dieser Kriterien und mit Hilfe unserer Polierverfahren kann die passende Politur ausgewählt werden.

Professionelles Poliermittel ohne Füllstoffe und Silikone glättet die Oberfläche mechanisch. Poliermineralien entfernen die feine Farbschicht und glätten die Oberfläche. Es entsteht eine starke Reflexion und die Oberfläche glänzt.

Wenn Sie Ihr Auto zu Hause polieren, sollte dies möglichst an einem vor Umwelteinflüssen geschützten Ort erfolgen. Hier eignet sich am besten eine Garage, in der Sie das Auto optimal ausleuchten können. Alternativ ist das Polieren auch unter einem Carport möglich. Das Auto sollte niemals in direktem Sonnenlicht poliert werden.

Polierer können optimal mit einer Poliermaschine und einem passenden Polierpad verwendet werden. Wenn Sie von Hand polieren möchten, erleichtert ein Handpolierapplikator das Auftragen.

Mit maximal 4 Schritten zum Erfolg. Neben der zuverlässigen Standardpolitur bietet das wechselbare 4-Stufen-Poliersystem viele Alternativen. Unsere Poliermittel liefern erstklassige Ergebnisse in kürzester Zeit. Modernste Poliertechnologien sorgen für Schutz und Werterhalt.

Für Polieranfänger, die erste Erfahrungen mit einer Poliermaschine sammeln, empfehlen wir den Einstieg mit einer Exzenterpoliermaschine und dem Menzerna One-Step Polish 3in1. In Kombination mit dem 3in 1 wäre das Medium Cut Foam Pad die richtige Wahl. Den feinen Schleiflack auf dem Lack verteilen und mit leichtem bis mittlerem Druck polieren.

Um dem Auto seinen perfekten Glanz zu verleihen, ist ein mehrstufiger Polierprozess erforderlich. Menzerna bietet verschiedene Kombinationen, die zu einem brillanten Finish führen. Beispielsweise können folgende Polierer in der angegebenen Reihenfolge verwendet werden: HCC 400, MCP 2500, SFP 3800. Um das Polierergebnis zu erhalten, kann anschließend eine Versiegelung wie Power Lock aufgetragen werden.

Schwarze Autos werden wie jeder andere Lack poliert. Je nach Zustand des Lackes wird ein hartes oder mittelhartes Poliermittel gewählt. Da bei schwarzen Autos selbst kleinste Kratzer deutlich sichtbar sind, empfehlen wir Ihnen, die Politur mit Finishpaste abzuschließen. Dies können die Glanzpolierer SF 3500 und SFP 3800 sein, sie sorgen für perfekten Glanz auch auf dunklem Lack.

Tiefe Kratzer lassen sich am besten mit einem Rotationspolierer in Kombination mit Heavy Cut-Polieren entfernen. Passt es? Lammfellpad oder Heavy Cut Foam Pad können verwendet werden, müssen aber bei Bedarf vor dem Polieren angeschliffen werden

Nein, wenn ein Kratzer tiefer als die Klarlackschicht ist, kann er durch Polieren nicht vollständig entfernt werden. Der Nageltest hilft: Wenn der Nagel deutlich an einem tiefen Kratzer festsitzt, lässt er sich durch Polieren meist nicht entfernen. Das Gesamtbild kann jedoch immer verbessert werden.

Hologramme sind subtile Polierspuren, die bei starkem oder mittlerem Polieren auftreten können. Diese werden durch feines Schleifpolieren/Beschichten entfernt.

Bei den Wirbeln handelt es sich um kreisförmige, feine bis mitteltiefe Kratzer auf dem Lack des Autos. Sie entstehen durch die Rotation der Waschbürsten in den Waschanlagen. Schon kleine Verschmutzungen in den Waschbürsten oder eine unvollständige Vorwäsche können zu Kratzern in der Waschanlage führen. Waschstraßenkratzer können je nach Tiefe durch Mittelpolieren oder Hochglanzpolieren entfernt werden.

Lackmängel sind durch Lackieren verursachte Mängel wie Orangenhaut, Lackdurchblutungen und Lackeinschlüsse. Diese können durch Schleifen und Polieren wieder entfernt werden.

Die Original Menzerna Polierwerkzeuge holen das Maximum aus den Oberflächen heraus. Durch die unterschiedlichen Härtegrade sind die Scheiben optimal auf die Verwendung mit den Autopolierprodukten von Menzerna abgestimmt. Die Sicherheitskanten verhindern, dass die Biegungen durch die Scheibe beschädigt werden. Der abwaschbare Schaumstoff passt sich den Oberflächen perfekt an. Entfernt Kratzer, Schleifspuren und Oberflächenfehler in Kombination mit Menzerna-Hartpolitur. Die spezielle Zusammensetzung des Polierschaums verstärkt die Wirkung der Hochleistungspolierer von Menzerna und sorgt so zuverlässig für das Endergebnis in kürzester Zeit.

Es gibt rotierende und exzentrische Poliermaschinen. Exzenterpoliermaschinen lassen sich in zwangsläufige und freilaufende Exzentermaschinen unterteilen.

Rotationspolierer: Die Rückplatte dreht sich kreisförmig um einen festen Punkt. Sie eignen sich besonders zum Entfernen tiefer Kratzer auf dem Lack.

Bei der Exzenter-Poliermaschine bewegt sich die Rückenplatte mit exzentrischen Bewegungen. Der Exzenter eignet sich besonders für einstufige Polierprozesse.

Exzenterpoliermaschinen (auch Exzenter genannt) werden in freilaufende und kraftgesteuerte Modelle unterteilt. Mit freilaufendem Exzenter ist die Trägerplatte drehbar, mit Zwangsführung jedoch nicht.

Ja, Menzerna-Produkte können auch zum Polieren von Hand verwendet werden. Insbesondere Medium Cut 2400, One-Step Polish 3in1, Power Protect Ultra 2in1 und alle Poliermaterialien sind ideal für die manuelle Anwendung.

Der beste Weg, Politur manuell aufzutragen, ist mit einem manuellen Politurapplikator oder einem Mikrofasertuch. Polieren Sie immer mit kreisenden Bewegungen und leichtem Druck.

Für die manuelle Politur empfehlen wir besonders folgende Produkte: Medium Cut 2400, One-Step Polish 3in1, Power Protect Ultra 2in1. Darüber hinaus sämtliche Polituren und Versiegelungen.

Kratzer und Oberflächenfehler auf dem Lack sind am besten bei starkem Licht zu erkennen. Es sollte kein Schatten auf der Oberfläche vorhanden sein.

Polierpads werden üblicherweise in Schaumstoffpads, Mikrofaserpads und Schaffell-Polierpads unterteilt. Menzerna bietet Schaumstoff-Polierpads in verschiedenen Härtegraden sowie verschiedene Lammfellpads für Exzenter- und Rotationspolierer an. Es sind verschiedene Arten von Polierpads erhältlich.

Die Schleifplatte ist speziell zum Schleifen konzipiert. Es besteht aus abrasiven Partikeln, die Verschleiß verursachen. Schleifscheiben sind in verschiedenen Körnungen erhältlich.

Das Polierpad ist speziell zum Polieren konzipiert. Es besteht größtenteils aus Schaumstoff und ist in verschiedenen Härtegraden von hart bis sehr weich erhältlich. Es gibt auch Polierpads aus Schaffell und Mikrofaserpads. Um perfekte Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir für Menzerna-Polierscheiben die Verwendung von Menzerna-Scheiben.

Die Wahl des Polierpads hängt von der Beschaffenheit der Oberfläche, der Lackart, dem Maschinentyp und der gewählten Politur ab. Menzerna bietet für jeden Polierer das passende Polierpad. Empfehlungen finden Sie auf der Produktseite.

Die Trägerblätter werden für Rotationspoliermaschinen verwendet. Menzerna bietet Untersetzer in drei Größen an. Diese passen zur Größe des Polierpads. Dabei ist zu beachten, dass das Polierpad immer größer als die Unterlage sein muss.

Mit Menzerna Premium Pads können ca. 20 Autos poliert werden. Eine gründliche Reinigung der Polierpads ist unerlässlich. Ist das Menzerna Premium Pad anders? erhältlich in den Größen:

– Heavy Cut Foam Pad

– Medium Cut Foam Pad

– Soft Cut Foam Pad

– Wax Foam Pad

Empfohlen für Menzerna-Lacke bei einer Fläche von 40 cm x 40 cm:

Kissen mit 95 mm Durchmesser: 3–4 erbsengroße Tropfen

Kissen mit 150 mm Durchmesser: 5 erbsengroße Tropfen

Kissen mit 18 mm Durchmesser: 6-7 erbsengroße Tropfen

– Heavy Cut Foam Pad

– Medium Cut Foam Pad

– Soft Cut Foam Pad

– Wax Foam Pad

Schaumstoff-Polierpads können mit der Hand und klarem Wasser gereinigt werden. Alternativ kann auch ein Wascheimer verwendet werden. Achtung: Polierpads aus Schaffell sollten niemals nass gewaschen werden. Lammfelleinlagen können mit einer Lammfellbürste oder einer Druckluftpistole gereinigt werden.

 Power Lock Ultimate Protection ist eine Polymerdichtung mit einer Lebensdauer von ca. 6 Monate.

Power Lock hat eine Lebensdauer von ca. 6 Monaten und kann mit Heavy Cut-Politur (z. B. HCC400) in Kombination mit Heavy Cut Foam Pad entfernt werden.

Power Lock sollte mit dem Wax Foam Pad bei niedriger Geschwindigkeit und geringem Druck auf dem Lack verteilt werden. Es sollte poliert werden, bis die Oberfläche transparent aussieht. Warten Sie dann mindestens 20-30 Minuten. Entfernen Sie die Politurrückstände mit einem Mikrofasertuch und lassen Sie es einige Stunden aushärten. Eine ausführlichere Anleitung finden Sie hier.

Polierwachs versiegelt die Oberfläche mit Wachs und besteht größtenteils aus natürlich vorkommenden Bestandteilen. Die maximale Lebensdauer von Autowachs beträgt 3 Monate.

Versiegelungen versiegeln den Autolack mit künstlich hergestellten Polymeren. Ihre maximale Lebensdauer beträgt 6 Monate.

Die Keramikversiegelung kann mit Heavy Cut Polierer (z. B. HCC400) und Heavy Cut Foam Pad entfernt werden.

Besonders schonend für die Politur ist die Handwäsche. Waschstraßenkratzer können vermieden werden. Darüber hinaus werden beim Händewaschen bessere und präzisere Waschergebnisse erzielt.

Menzerna-Mikrofasertücher können bei der auf dem Etikett angegebenen Temperatur in der Waschmaschine gewaschen werden.

Unsere Polituren werden aus hochwertigen Poliermineralien hergestellt und enthalten keine Silikone oder Füllstoffe. Die Autopoliermaschinen von Menzerna glätten die Oberfläche mechanisch. Kratzer werden durch das Egalisieren der Politur dauerhaft entfernt und nicht durch Spachtelmassen und Silikone vorübergehend überdeckt. Eine Ausnahme bilden unsere Siegel (Power Lock, Sealing Wax, Liquid Carnauba und Premium Protection). Diese benötigen Silikon zum Schutz der Oberfläche.